Was ist denn SEO?

Suchmaschinenoptimierung für dich erklärt in Sachen digitales Marketing stösst ein Begriff immer wieder auf, mit dem sich viele Menschen noch gar nicht auseinandergesetzt haben.

Was ist denn SEO?

Es geht um die Suchmaschinenoptimierung, kurz auch SEO genannt. Wobei diese Abkürzung aus dem englischen Begriff „Search Engine Optimization“ stammt. Obwohl der Name impliziert, dass du hierbei Suchmaschinen optimierst, so optimierst du eigentlich deine digitalen Inhalte für die Suchmaschinen.

Das bedeutet, dass du für bestimmte Suchbegriffe hohe Positionen in den Ergebnisseiten bekommen möchtest.

Hauptsächlich wird SEO stets im Kontext der Suchmaschine Google genannt. Wer einen eigenen Blog oder Onlineshop hat, der freut sich natürlich, wenn der Webauftritt auch über Google gefunden wird und damit Besucher angezogen werden. So können Werbeeinnahmen generiert oder Verkäufe eigener Produkte oder Dienstleistungen erzielt werden.

Was ist denn SEO?

Steig dein Ranking basierend auf deinem Erfolg!

Verlass dich auf risikofreie und wirkungsvolle Online-Optimierung. Wir machen keine leeren Versprechungen. Unsere SEO-Garantie beweist, dass du bei uns richtig bist.

Starter

CHF 1'990.-

Preis pro Monat

Standard

CHF 3'990. -

Preis pro Monat

Premium

CHF 9'990.-

Preis pro Monat

Wo steht Deine Website wirklich?

Gib Deine URL ein und finde heraus, wie gut Deine Website aktuell bei Google rankt. Entdecke Dein Potenzial und lass uns gemeinsam an die Spitze streben!

OnPage-Optimierung

Begonnen wird mit der OnPage-Optimierung der eigenen Webseite. Das ist wirklich ein sehr spannendes Themenfeld. Hier geht es darum, die Inhalte so zu gestalten, dass sie dir als Leser einen Mehrwert bieten, aber gleichzeitig auch der Suchmaschine klar zeigen, wofür sie ranken sollen.

Das SSL-Zertifikat für HTTPS (das grüne Schloss im Browser) ist heutzutage Standard. Ohne dieses musst du Rankings von Google und Co. gar nicht erwarten. In Sachen OnPage-Optimierung spielt auch die Länge der Texte eine sehr große Rolle. Viele Leute gehen davon aus, dass es mindestens 1000 Wörter sein sollten, wenn du ernsthaft für ein Thema im informativen Kontext ranken möchtest. Kommerzielle Keywords für Onlineshops sind hierbei ausgeschlossen, da ist die Herangehensweise anders. Für informative Inhalte ist die Faustregel, dass es 1000-2000 Wörter pro einzelnen Beitrag schon sein sollten.

Das kann natürlich je nach Thema schwer sein. Du musst darauf achten, dass du auch echte Mehrwerte für die Nutzer erschaffst. Um den heißen Brei herumzureden, hilft dir da wirklich nicht weiter. Manche Webseitenbetreiber gehen sogar von 2000 Wörtern Minimum pro einzelnen Beitrag aus, um ernsthaft für konkurrenzfähige Begriffe gefunden werden zu können. Man muss dazu sagen, dass die Einbindung von Bildern und Videos auch enorm dabei hilft, der Suchmaschine die nötige Relevanz zu zeigen. Es ist auch sehr hilfreich, wenn die Benutzer möglichst lange auf der Webseite verweilen. Gerade dafür werden sehr gerne Videos eingebaut. Das Thema OnPage-Optimierung lässt sich in dieser Fülle natürlich hier nicht erklären. Das waren nur ein paar wichtige Stichpunkte, aber auch quasi wirklich nur die Spitze des Eisberges. Bilder-SEO hinsichtlich Alt-Text ist beispielsweise auch sehr wichtig.

OffPage-Optimierung​

Nun folgen Erklärungen zur OffPage-Optimierung. Hierbei geht es vor allem um das sogenannte Linkbuilding. Backlinks bekommt die eigene Webpräsenz, wenn andere Webseiten auf sie per eingebundenem Link verweisen. Das können Sie sich quasi wie Quellenangaben in einer
wissenschaftlichen Arbeit vorstellen. Wenn Sie eine wissenschaftliche Arbeit schreiben, dann zitieren Sie häufig andere Experten auf dem Fachgebiet und führen diese per Quellenangaben an. 

Dasselbe können Sie sich bei Backlinks unter Webseiten vorstellen. Wenn eine sehr hochwertige Webseite Sie quasi als Quelle angibt, dann ist das wirklich ein positives Signal für Google und die weiteren Suchmaschinen. Hochwertige Websites wären hier beispielsweise Universitäts-Websites oder größere Zeitungen. Auch über Linksattribute muss an dieser Stelle kurz gesprochen werden.

Hierbei gibt es viele, aber das Wichtigste ist das NoFollow-Attribut. Wenn das NoFollow-Attribut an einen Link gesetzt wird, wird damit ausgesagt, dass man der verweisenden Seite nicht unbedingt vertraut. Was für die Stärke des Backlinks schlechter ist.


Was ist SEO? 

Sie möchten mehr über das Thema SEO erfahren?

Dann laden Sie jetzt unser kostenloses PDF herunter und erhalten Sie wertvolle Tipps und Informationen zur Suchmaschinenoptimierung. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Webseite für Suchmaschinen und Nutzer optimieren und somit mehr Traffic und Sichtbarkeit erlangen können. Unser professionell erstelltes PDF ist ein Must-Have für jeden, der im Online-Marketing erfolgreich sein möchte. Worauf warten Sie noch? Laden Sie es jetzt herunter und starten Sie durch!

Ranking auf Erfolgsbasis!